s

MUSTERZAUBEREI mit ORGANZA in 3D - Optik

Weihnachtsstern - ein schöner Tischschmuck für die Weihnachtstafel. Aber man kann ihn auch an ein Blank-Windlicht stecken.
 
  Eine Beschreibung, wie der Weihnachtsstern gestickt wird, ist im zip enthalten. Es sind alles Einzeldateien, da ist es überhaupt nicht kompliziert.

weiße Orchidee   zauberhafter Schmuck z.B. für eine Hochzeitstafel
 

Gardenie    
 
     
 

Iris    
 
Iris gescannt   Iris fotografiert
   
Stiefmütterchen gescannt    

Hier zeige ich " Wie...." man die 3D-Blüten erstellt

  Zuerst wird im kleinen Rahmen das "Blattgerüst" gestickt -- da mir der dunkelgrüne Organza zu dunkel war, habe ich eine Lage gelbgrünen für unten und eine Lage dunkelgrünen Organza für obendrauf eingespannt - das ergibt ein schönes Olivgrün. Oben und unten möglichst immer gleichfarbige Garne verwenden.

Erst sticken die Blattadern, dann die Umrandung. Nach dem Sticken bleibt alles im Rahmen - nicht herausnehmen !

Man kann allerdings auch das Blatt später sticken, wenn schon die beiden Blüten gestickt wurden - dann eben in der Maschine erst das Grün übergehen und dann vor dem braunen Mittelpunkt sticken lassen.

     
    Die große und kleine Blüte dann in einem anderen Rahmen sticken - wenn die Blüten gleichfarbig sind, kann man sie auch zusammen im großen Rahmen sticken, sonst nacheinander.
     
  Für die große Blüte eine Lage Organza einspannen, die Kontur sticken, dann den Rahmen aus der Halterung nehmen - NICHT den STOFF - mit etwas Sprühzeitkleber einsprühen und dann Pailletten und Glitzerfädchen darauf legen. Möglichst ein bißchen Platz in der Mitte lassen, wo später der Blütenmittelpunkt gestickt wird. Obenauf wieder eine Lage Organza.

Hier habe ich nochmal die Kontur drüber sticken lassen, damit ich es scannen konnte - aber jetzt folgt die Umrandung

     
    Die kleine Blüte, die mit Motifstich bestickt ist, wird gleich auf einer doppelten Stofflage gestickt.
     
  Dann beide Blüten ausschneiden, auf den Mittelpunkt der noch eingespannten Blätter legen, evtl. etwas fixieren und dann werden mit dem Blütenmittelpunkt alle 3 Einzelteile miteinander verbunden. Ich habe dafür ombriertes Metallicgarn genommen, als Unterfaden das Olivgrün der Blätter.
     
  Das ist schon alles. Fertig ist eine wunderschöne Ansteckblume, oder ein Dekoteil - vielleicht auf einem Serviettenring - ein Geschenkanhänger .... der Phantasie sind wenig Grenzen gesetzt. Unsere kleine Enkelin möchte diese Blüten z.B. auf ein Prinzessinnen-Kleid.

(copyright) Liane Schommertz 2003-2004